Kinderkrebshilfe


Rottal-Inn e.V.

Postfach 1301
84343 Pfarrkirchen
Tel.: 08561 988 398
täglich von 11:00 bis 20:00 Uhr
Fax: 08561 988 399

Hier erreichen Sie uns per E-Mail.

Sonneninsel

in Seekirchen am Wallersee bei Salzburg in Oberösterreich

Krebskranke Kinder der Kinderkrebshilfe Rottal-Inn e.V. profitieren von dem neu entstehenden Nachsorgezentrum.

Durch eine Kooperationsvereinbarung können künftig auch die krebskranken Kinder und Jugendlichen der Kinderkrebshilfe Rottal-Inn in der Sonneninsel aufgenommen werden.

Die Sonneninsel auf einem 15.000 m² großen Grundstück ist ein Stück Zukunft für an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche sowie ihre Eltern, Geschwister und Angehörigen.

Mit einer modernen, behindertengerechten Anlage, ausgerichtet auf etwa 50 Personen, wird – wetterunabhängig – die psychosoziale Nachsorge von krebskranken Kindern und Jugendlichen gewährleistet.

Erkrankt ein Kind an Krebs verändert sich sein Leben schlagartig. Nichts ist mehr wie es war. Die lange Zeit der Therapie hinterlässt Spuren – bei den jungen Patientinnen und Patienten, ihren Geschwistern und Eltern. Für diese betroffenen Kinder und Jugendlichen und ihre Familien wird das Nachsorge-Zentrum, die “Sonneninsel”, errichtet. Dort sollen Betroffene wieder lernen, ihr Leben in die Hand zu nehmen, mit ihren Ängsten umzugehen und Selbstvertrauen aufzubauen.

Der Lions Club Seekirchen hat für das Projekt „Sonneninsel“ bereits seine tatkräftige Unterstützung zugesichert: In Zusammenarbeit mit allen Lionsclubs in Österreich, werden die Hälfte der Therapiekosten für die ersten fünf Jahre aufgestellt.

Die Ziele des Nachsorgezentrum:

Der Aufenthalt soll den Kindern und Jugendlichen bei der Verarbeitung ihrer traumatischen Erfahrung mit der lebensbedrohenden Erkrankung helfen. Sie können mit anderen Betroffenen ihre Krankheitserfahrungen reflektieren und ihr Selbstwertgefühl stärken. Erfahrungsaustausch und Kontakt mit gleich betroffenen Kindern und Jugendlichen, das Wiederentdecken der körperlichen Möglichkeiten und das Vertrauen in den eigenen Körper gelingt meist in dieser Zeit. Fähigkeiten und Gefühle werden wieder hervorgeholt, die eigene Bedürfnisse und Grenzen kennen gelernt. Selbstbestimmung, Unabhängigkeit zu erfahren und einzuüben, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, Strategien für den Alltag zu entwickeln und nicht zuletzt die Erholung von der Krankheit sind erklärte Ziele dieser Aufenthalte.

Wie werden diese Ziele erreicht?

Kreatives und handwerkliches Gestalten wie z.B. Malen und Töpfern, Gespräche mit gleichaltrigen, ebenfalls Betroffenen, psychotherapeutisch geleitete Einzelgespräche, Musik-, Theater- und Rollenspiele, Entspannungsübungen, vor allem aber Spaß und Freude miteinander tragen wesentlich zu einem erfolgreichen Aufenthalt bei. Die Kinder und Jugendlichen können auch die vielfältigen Möglichkeiten der Sportstadt Seekirchen und die herrliche Naturlandschaft nutzen.