Kinderkrebshilfe


Rottal-Inn e.V.

Postfach 1301
84343 Pfarrkirchen
Tel.: 08561 988 398
täglich von 11:00 bis 20:00 Uhr
Fax: 08561 988 399

Hier erreichen Sie uns per E-Mail.

20.08.2017: Pfarrkirchens Bürgermeister Wolfgang Beißmann lädt zum Helferessen ein.

Das vom früheren Pfarrkirchner Bürgermeister Georg Riedl ins Leben gerufene Helferessen für die Kinderkrebshilfe Rottal-Inn e.V. fand auch heuer wieder mit Genehmigung und auf Einladung von dessen Nachfolger, Bürgermeister Wolfgang Beißmann, im Herrenhaus auf dem Rennbahngelände statt.

Die Vorstandschaft des Vereins sagt bei dieser Gelegenheit den Helfern Danke. Geladen werden alle Losverkäufer, Sammler, Kuchenverkäufer und Lagerarbeiter. Auch den Kuchenbäckerinnen und -bäckern gebühre Dank, so die Vorstandschaft, jedoch würde dies die Kapazität des Feierortes übersteigen.

Da das Essen jährlich stattfindet, werden immer die Veranstaltungen von der Weko-Tombola im Vorjahr bis zur Altstadtfest-Tombola im aktuellen Jahr berücksichtigt. Rainer Schmidt und Alexander Rohrbacher versorgten die Gäste mit Gegrilltem, Salate und Kuchen wurden gespendet. Edmund, Jürgen und Helene Zechmann sowie Gerhard Erl kümmerten sich um Getränke und Abwasch, so dass die Helfer einen gemütlichen Abend verbringen konnten.

Natürlich schaute auch “Hausherr” Bürgermeister Wolfgang Beißmann vorbei. Somit konnte auch der offizielle Teil, die Bekanntgabe des Erlöses aus der großen Tombola im Altstadtfest Pfarrkirchen, stattfinden. Josef Hofbauer, 1. Vorstand des gemeinnützigen Vereins, dankte nochmals allen Helfern, ohne die der Verein seine Feste und Veranstaltungen nicht durchführen und keine eigenen Erlöse generieren könnte. Sein Dank galt auch den Geschäftsleuten aus dem Landkreis Rottal-Inn und Passau, die die zahlreichen Preise gestiftet hatten, sowie den Käufern der Lose. Sie sorgten dafür, dass der stolze Betrag von 8820 für den guten Zweck erwirtschaftet wurde.

Auch Wolfgang Beißmann begrüßte die Gäste und dankte allen, die sich im Verein engagieren. Die Kinderkrebshilfe Rottal-Inn gehörte zu den wichtigsten Organisationen im Landkreis. Er danke dem 1. Vorsitzenden und der Vorstandschaft für die Arbeit, die das ganze Jahr über geleistet werde.

Aber nicht der Verein selbst, die Helfer standen an diesem Abend im Mittelpunkt. Erfreut wurde bei diesem Treffen auch festgestellt, dass immer mehr Jugendliche sich spontan einfinden und ihre Hilfe anbieten. Die Vorstandschaft freut dies natürlich sehr, denn nur so kann der Verein sicherstellen, dass eigene Initiativen weiterhin durchgeführt werden können. Denn wie jeder Verein, braucht auch die Kinderkrebshilfe Rottal-Inn Nachwuchs, damit weiterhin den krebskranken Kindern und ihren Familien Unterstützung zukommen kann.

weitere Fotos gibt es in der Bildergalerie