Kinderkrebshilfe


Rottal-Inn e.V.

Postfach 1301
84343 Pfarrkirchen
Tel.: 08561 988 398
täglich von 11:00 bis 20:00 Uhr
Fax: 08561 988 399

Hier erreichen Sie uns per E-Mail.

Die Spendenübergabe

07.08.2017: Schüler der Grund- und Mittelschule Gangkofen (Landkreis Rottal-Inn) spenden 5000 €

Beim erstmals ausgetragenen Spendenlauf haben Mädchen und Buben der Grund- und Mittelschule 1650 Kilometer zurückgelegt und dabei den stolzen Betrag von 8270 € gesammelt.

Das ganze Schuljahr über schon hatten die Schüler im Rahmen der Lauf-dich-fit-Kampagne des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes fleißig ihre Ausdauer trainiert und Freude am Laufen gefunden. Dass sich das Training gelohnt hat, stellten die Kinder und Jugendlichen nun für den guten Zweck unter Beweis. Bei hochsommerlichen Temperaturen stellten sich Schüler der 1. bis zur 9. Klasse der Herausforderung eines Stundenlaufs. Im Vorfeld hatten sich die Teilnehmer Sponsoren gesucht, die für jede 500-Meter-Runde einen bestimmten Betrag spendeten.

Nach dem Startschuss durch Max Rutzinger von der Kinderkrebshilfe Rottal-Inn hatten die Starter 60 Minuten Zeit, um möglichst viele Runden zu absolvieren und somit Spendengelder zu erlaufen. Der Elternbeirat sorgte mit Getränken und Obst für die nötige Stärkung.

5000 € konnte Rektorin Ulrike Misdziol an Max Rutzinger von der Kinderkrebshilfe Rottal-Inn übergeben. Rutzinger freute sich sehr über die bemerkenswerte Lauf- und Spendenbereitschaft der Gangkofener Schulfamilie. Zudem stellte er die wertvolle Arbeit der Kinderkrebshilfe kurz vor und versicherte, dass das Geld zu 100 Prozent krebskranken Kindern zugutekomme.

Jeweils 1635 € gingen an den Elternbeirat sowie den Schulverein der Grund- und Mittelschule Gangkofen. Alle Beteiligten waren sich einig, dass auch im kommenden Schuljahr wieder einen Charity-Lauf stattfinden soll.

Das Foto zeigt die Spendenübergabe: von links die Organisatoren des Spendenlaufs Stefan Gruber, Corinna Laerum und Denise Winklbauer, die Schülersprecher Andrea Ritthaler und Johannes Baumgartner, Max Rutzinger von der Kinderkrebshilfe, Rektorin Ulrike Misdziol und die Elternvertreter Roswitha Eckmeier, Petra Pitschender, Christiane Schöfberger und Tea Brunnmeier.

Foto und Text: Quelle PNP